diese Seite drucken...  tsuwartbergaist.com Sektion Fußball auf facebook.com
Navigation:  tsu....com << Fußball << KMS / RES << Meisterschaft << Saison 17/18 << Berichte Runde 08

Klarer Heimsieg fällt zu niedrig aus

Rd. TTT TT MM JJJJ Zeit Veranstaltung Ergebnis Details
08r Sa, 07. 10. 2017 16:00 RES-MS-Spiel TSU : Haibach (Res) 2:0 (0:0) RES-Verbands-Spielvorschau
08 Sa, 07. 10. 2017 18:00 KMS-MS-Spiel TSU : Haibach 2:0 (2:0) TSU-Spielbericht KMS/RES KMS-Verbands-Spielbericht 1. Runde - KMS-Tabelle & Detaildaten TSU-Vorschau KMS/RES ggf. Fotos/Videos vom Spiel ggf. Plakat/Flyer Heimspiel Matchzeitung "topNews" (bei Heimspielen) BW


SPIELBERICHTE

KMS: Samstagabends kamen die als Angstgegner gehandelten Haibacher nach Wartberg. Nach sieben Punkten aus den letzten drei Spielen, waren sie auch mit genügend Selbstvertrauen ausgestattet, um gegen Wartberg zu bestehen.
Wartberg startete enorm druckvoll in die Partie. Gleich in der ersten Minute, wurde ein glasklares Foulspiel im Sechszehner an Schmollmüller nicht geahndet. Doch die TSU ließ sich nicht beirren und spielte weiter mit viel Schwung nach vorne. Aufgrunddessen konnte man auch die ersten Chancen verzeichnen. Haibach konnte sich zu diesem Zeitpunkt kaum aus der eigenen Hälfte befreien. Wie so oft in dieser Saison führte die Präsenz im Starfraum dazu, dass die Hintermannschaft der Gäste auch im Strafraum Foulspiel begeht. Diesmal rannte Kapitän Leidinger Traxler um, sodass der Schiedsrichter zum bereits fünften Mal in dieser Saison für Wartberg auf den Punkt zeigte. Dollhäubl blieb cool und brachte die Heimischen in Front. Kurz nach dem Anstoß kombinierten sich die Wartberger über mehrere Station in den Strafraum, wo Traxler den Spielzug nicht vollenden konnte. Doch bei der anschließenden Ecke von Ennikl, setzte sich Traxler in der Luft durch und erhöhte nur zwei Minuten nach der Führung auf 2:0. Kurz darauf schalteten die Blues einen Gang zurück. Haibach hatte nun mehr Zeit zu kombinieren, doch richtige Torgefahr entstand nie. Somit ging es mit einem hochverdienten 2:0 in die Pause.
Nach dem Wiederanpfiff merkte man den Hausherren an, dass sie die Entscheidung herbeiführen wollten. Im Fünf-Minuten-Takt fand man gute Einschussmöglichkeiten vor, doch die Versuche fanden nicht den Weg ins Tor. Das sollte so bleiben, denn auch der eigentlich so sichere Elfmeterschütze Dollhäubl, vergab nach einem Foul an ihn vom Punkt. Auch zwei unnötige Ausflüge des Gästeschlussmanns konnten nicht ausgenutzt werden. Der eingewechselte Wagner ließ ebenfalls zwei Großchancen liegen. Durch die fehlende Kaltschnäuzigkeit blieb es beim, an diesem Tag zu niedrig ausgefallenen, 2:0 Heimsieg für die Wartberger, die durch den Sieg ihr Punktekonto auf 17 erhöhten. Nur eine Niederlage und drei Gegentore sprechen für sich. Man ist sicherlich mit dem vierten Rang mit nur zwei Punkten Rückstand auf Platz eins zufrieden, doch es warten noch weitere starke Gegner auf die junge Mannschaft. (verfasst von FD)


RES: Die Reserve ist wieder zurück in der Erfolgsspur. ¬Mit einem klaren 2:0 schickten sie Tabellennachbarn humorlos nachhause und überholten sie damit. Als Torschützen trugen sich wieder einmal Lukas Wolfinger und Gaisberger ein. Mit einem Spiel weniger liegt man nun auf dem dritten Rang mit nur drei Punkten Abstand zum Tabellenführer Putzleinsdorf. (verfasst von FD)

 

>>> danach Auswärtsspiel >>>

 

 

Videos:
via ligaportal-TV (LINK)


eigene Fotos:

externe Texte (Berichte):

Spielbericht ligaportal.at

 













































Zurück   nach oben   diese Seite drucken...
Diese Seite wurde zuletzt am Donnerstag, 12. Oktober 2017 - 08:28 aktualisiert.
Alle Rechte und Fehler vorbehalten. (c) TSU Wartberg/Aist - MM - 20.10.2017 - 10:59
e-mail an den webmaster schreiben (Adresse: webmaster[et]tsuwartbergaist.com)