diese Seite drucken...  
Navigation:  tsu....com << Fußball << Diverses << Sektions-Philosophie

Grundsätze Sektion Fußball

Basis

Allgemeiner Leitsatz des gesamten Vereins TSU Wartberg ob der Aist ist, vor allem den WartbergerInnen - vor allem den Kindern und Jugendlichen - eine vernünftige (sportliche) Freizeitgestaltung in einem gepflegten Umfeld zu bieten.

Fußballgrundsätze

In der Sektion Fußball versuchen wir diesen Grundsatz in vollen Zügen zu leben. Deshalb fließen alleine knapp die Hälfte des jährlichen Gesamt-Sektionsbudgets direkt in den Fußball-Nachwuchs. Mit einem mittlerweile riesigem Betreuer- und Funktionärsteam alleine für den Nachwuchs versuchen wir dieser Anforderung in qualifiziertem Ausmaße gerecht zu werden. Denn der Nachwuchs ist unser Kapital und die Goldquelle für die Erwachsenen-Teams!

Grundsätzlich wird in Kampfmannschaft nur mit Eigenbau-Kickern gespielt, die hier in Wartberg seit jeher unentgeltlich spielen (kein Fixum, ausgenommen sind geringe erfolgsabhängige (Punktebewertungssystem oder MS-Punkte) Aufwandsentschädigungen für die gesamte Mannschaft nach dem Gleichberechtigungsprinzip). Auswertige Spieler können gerne zu den selben Bedingungen wie die heimischen Kicker in Wartberg spielen und kommen auch trotz fehlender finanzieller Anreize immer wieder gerne zu uns, da das Umfeld und der Verein organisatorisch und gemeinschaftlich einzigartig sind, aber auch sportlich in gehobener Klasse agiert und reizvoll ist! Es werden absolut keine bezahlten Legionäre bzw. Auswertige verpflichtet! Das ist der wichtigste Grundsatz, der uns vom Großteil der anderen Amateurvereine unterscheidet. Dafür bieten wir allen unseren Mannschaften ein exzellentes, professionell geführtes Umfeld (Sportanlage, Vereinsheim, Gesamtorganisation) mit bestmöglichen Trainingsutensilien, Betreuern und Funktionären. Ab der U15 trainieren (und natürlich auch spielen) alle unsere Kicker mit den aktuellsten Matchbällen der EURO bzw. WM, Spieler werden mit verschiedenen Trainingsoutfits eingekleidet und ein jährliches KMS-Wintertrainingslager wird großteils vom Verein finanziert.

In Wartberg spielt nicht Geld Fußball, sondern die Freude an der Gemeinschaft wird gemeinsam in der blau-weißen Familie rund um das Fußballspiel noch wirklich und ehrlich gelebt!

Dass unser Verein lebt, davon kann man sich am besten druch einen Blick auf eine der umfangreichsten und bereits seit über 15 Jahren immer aktuell gehaltenen Vereinshomepage www.tsuwartbergaist.com überzeugen! Und das nicht nur in der Sektion Fußball, in weiteren anderen 12 Sektionen wird das Duo Gemeinschaft & Sport großgeschrieben. Darauf dürfen wir mit Recht ein bisschen selbst stolz sein!

 

Zusammenarbeitsphilosophie Sektion Fußball

Leitsatz

Ziel ist es, dass sich jeder aktive, erwachsene Fußballer – zusätzlich neben der fußballerischen Tätigkeit & Vereinsmitgliedschaft – in irgendeiner Form in der blau-weißen Familie engagiert und so zumindest einen kleinen, aber sehr wichtigen Beitrag für den Gesamterfolg des Vereins besteuert.

Für jeden einzelnen soll die TSU Wartberg/Aist eine Bereicherung für seinen Gemeinschaftssinn und seinen Freundeskreis sein und mit Freude, Spaß, Charakter und gegenseitiger Hilfsbereitschaft verbunden werden.

 

Umsetzung & Details

Verantwortung

Damit der Leitsatz auch so gut wie möglich umgesetzt wird, wird vom Vorstand der TSU ein Sektionsführungsteam bestimmt. Aktuelle Details über die Sektionsführung findest Du im Bereich Fußball > Funktionärsteam.

Dieses Team trägt die Verantwortung dafür, dass die Vereinsphilosophie von allen Aktiven in der Sektion gelebt wird.

Das Sektionsführungsteam koordiniert die einzelnen Mannschaften über selbst ernannte Mannschaftsbetreuer(teams) . Diese sind für die jeweilige Mannschaft verantwortlich und haben sich mit der Sektionsführung abzusprechen und deren Vorgaben so gut wie möglich zu erfüllen. Aktuelle Details über das jeweilige Team, das für eine Mannschaft verantwortlich ist, finden sich in den jeweiligen Mannschaftsbereichen unter Betreuerteam.

 

Mitarbeit

Alle Aktiven der Sektion (gilt für alle Erwachsenen-Mannschaften) sollen sich in einer selbst gewählten Form, in irgendeiner Art und Weise im Verein beteiligen. Es ist klar, dass der eine mehr für den Verein leistet und der andere weniger. Generell hat jeder zumindest durchschnittlich einmal jährlich seine Hilfe in den Verein einzubringen. Je mehr, desto besser.

Beispiele:

  • Funktionärstätigkeit in der Sektion Fußball oder in einer anderen TSU-Sektion oder im Vorstand (Hauptverein).
  • Beteiligung bei Arbeitseinsätzen bei TSU-Events (Aufbau, Abbau oder Mithilfe direkt am Event) der Sektion Fußball oder des Hauptvereins.
  • Beteiligung bei Arbeitseinsätzen anderer Art (Anlagensanierung, Neubau, Umbau, Pflege etc.)
  • Sponsoringaquirierung für die Sektion Fußball (lt. Sponsoring-Flyer der Sektion und in Absprache mit der Sektionsführung)
  • Unterstützung von Funktionären (zB Aushilfe im Nachwuchs etc.)
  • ...

 

Administration & Dokumentation

Damit die Sektionsführung und die Mannschaftsbetreuer um den aktuellen Mannschaftskader einen Überblick haben, gibt es für jeden Kader eine aktuelle Kaderliste mit allen relevanten Kontaktdaten. Aufgabe der Betreuer ist es, diese Liste in Zusammenarbeit mit der Sektionsführung aktuell zu halten.

Diese Listen sind auch im Internet auf Vereinshomepage im geschützten Bereich vollständig abrufbar. Namenslisten sind im jeweiligen offiziellen Mannschaftsbereich auf der Homepage für jedermann einsehbar.

Alle Spieler, die auf einer Liste stehen, sind dazu verpflichtend, Vereinsmitglied zu sein. Optimal ist, wenn auch der Lebenspartner oder die Ehefrau beim Verein Mitglied ist, was auch bei vielen der Fall ist. Im Nachwuchs gelten andere Richtlinien für die Vereinsmitgliedschaft: Statt dem Spieler selbst, ist es für die Eltern oder zumindest einen Elternteil verpflichtend, Vereinsmitglied zu sein.

Zusätzlich wird auf den Kaderlisten intern die Mithilfe der einzelnen Personen protokolliert . Dies hat den Zweck, dass ein Überblick behalten wird, wer wann geholfen hat und dass Personen nicht „überstrapaziert“ werden und somit nicht immer nur dieselben gefragt werden und arbeiten. Diese Details werden von der Sektionsführung eingetragen und intern verwaltet. Auf Wunsch kann der Vorstand der TSU einen Einblick in die Aufzeichnungen haben.

 

Vereinsleistungen

Der Verein stellt das organisierte Vereinsleben jeder beteiligten Person zur Verfügung. Für die einzelnen Mannschaften gelten die mannschaftsüblichen Leistungen der Sektion Fußball. Der Hauptverein stellt zudem die gepflegten Sportanlagen der Sektion und somit den Aktiven kostenlos zur Verfügung.

 

Kommunikationswege

Die Koordination von Mithilfen der Aktiven der Sektion Fußball erfolgt ausschließlich über das Sektionsführungsteam , das dies gemeinsam mit den Mannschaftsbetreuern durchführt. Bei Arbeitseinsätzen für den Hauptverein ist der Ablauf dann so, dass der Vorstand an das Sektionsführungsteam herantritt und den Personalbedarf abspricht. Das Sektionsführungsteam wird dann die Vorstellungen des Vorstands in der Sektion zur Umsetzung bringen und somit die erforderlichen Freiwilligen zur Verfügung stellen.

Sollte es Probleme, Unstimmigkeiten, Fragen etc. kommen, so wünschen wir uns, dass der Kommunikationsweg von den Aktiven über die Mannschaftsbetreuer zum Sektionsführungsteam geht. Ist das Thema auch für den Vorstand relevant, so wird das Sektionsführungsteam das mit dem Vorstand absprechen. Umgekehrt sollte dieser Weg auch eingehalten werden.













































Zurück   nach oben   diese Seite drucken...
Alle Rechte und Fehler vorbehalten. (c) TSU Wartberg/Aist - MM - 21.09.2021 - 10:35
e-mail an den webmaster schreiben (Adresse: webmaster[et]tsuwartbergaist.com)