diese Seite drucken...  
Navigation:  tsu....com << Fußball << KMS / RES << Meisterschaft << Saison 11/12 << Berichte Runde 15

Wiedergutmachung in Hofkirchen geschafft

Rd. Termin KMS E24 Begegnung KMS E24 Details
15 SA, 31.03. 15:00 13:00 Hofkirchen/M. TSU - TSU 1:4 2:0 TSU-Spielbericht KMS/E24 KMS-Verbands-SpielberichtE24-Verbands-Spielbericht 15. Runde - KMS-Tabelle & Detaildaten15. Runde - E24-Tabelle & Detaildaten TSU-Vorschau KMS/E24 Facebook-Veranstaltungseintrag (nicht vorhanden) keine eigenen Fotos vom Spiel Plakat/Flyer Heimspiel Matchzeitung "topNews" (bei Heimspielen) Busanmeldung (nur bei div. Auswärtsspielen) edelWEISSnight



SPIELBERICHTE

KMS: Die Erinnerungen an den Gegner aus dem fernen Norden waren nicht die Besten. Mit einem äußerst bitteren 7:2 wurde man auf dem Sportplatz der Hofkirchner zuletzt nach Hause geschickt. Diesmal hat Wartberg das Blatt gewendet und die Wiedergutmachung hat geklappt.
Nach einer durchaus strapaziösen Autofahrt zum Gastgeber der 15. Runde, erreichte man nach durchschnittlichen 1h 15 min. Autofahrt (70 km mit "der Kirche um's Kreuz Umleitung") das Ziel Hofkirchen. Begrüßt wurden die Kicker sowie die mitgereisten Fans von tosendem Westwind. Zwar konnten sich beide Mannschaften beim Aufwärmen mit dem Lüftchen bekannt machen, doch zu einer funktionierenden Beziehung kam es an diesem Nachmittag nicht.

Hofkirchen erwischte den besseren Start in die Partie und ging auch prompt mit 1:0 in Führung. Neuzugang Csorba Peter köpfte nach 12 Minuten aus Abseitsposition nach einer Maßflanke ins rechte Eck ein und brachte die TSU aus Hofkirchen in Führung, da der Assistent das Abseitsvergehen nicht eindeutig anzeigte. Die Rimser-Elf hatte diesen Weckruf anscheinend nötig, denn von nun an wurde konzentrierter ans Werk gegangen. Das Aufbäumen der Wartberger wurde durch den Ausgleichstreffer in der 24. Minute belohnt. Bei einem langen Ball von Türhüter Weiss Berni in die Spitze war es Mayrhofer Gregor, der am schnellsten die Situation erkannte. Er schob das Leder an Torhüter Hinterleitner Markus zum vielumjubelten 1:1 Ausgleich vorbei. Quasi mit Pausenpfiff trug Wartberg einen sehenswerten Konter vor. Der spielstarke Wögerer Philip zirkelte den Ball in den Gefahrenbereich, wo Schmollmüller Paul mit dem 1:2 Kopfballtreffer die Partie zugunsten der Wartberger nun drehte.

Die zweite Halbzeit war fest im Griff von Wartberg. Harmlose Hofkirchner Angriffsbemühungen konnten ohne Mühe entschärft werden und aus dem Ballbesitz wurden zumeist gute Attacken gestartet. Eine Traumkombination über Mayrhofer Gregor, Wolfinger Dietmar und Ziegler Martin wurde aber leider aufgrund einer möglichen Abseitsposition abgeblasen. Zum „Man of the Match“ avancierte Mayrhofer Gregor, der mit seinen Treffern zum 1:3 und 1:4 nun endgültig die 3 Punkte sicherte. Zuerst verwertete er eine Hereingabe von Ennikl per Kopf (63.), dann hatte er alleine vor dem Kasten keine Mühe die Flanke von Wolfinger Dietmar zu versenken (71.). Zu allem Überfluss wurde in der Nachspielzeit der Kapitän von Hofkirchen mit der Ampelkarte vom Feld geschickt. Nach wiederholtem Foulspiel zückte Schiedsrichter Nebel Günther den Karton.

Für die TSU Wartberg bedeutet der Sieg wichtige drei Punkte, um den Anschluss an die Liga nicht zu verlieren. Wie schon in der Vorwoche konnte auch diesmal wieder ein Platz gut gemacht werden. Nächste Woche trifft die TSU auf das Schlusslicht der Liga - Aigen/Schlägl. Nur mit einer ähnlich guten Leistung wie in Hofkirchen kann auch dieser Gegner bezwungen werden. Wir sind guter Dinge. (verfasst von MZ)

 

E24: Im Vorspiel der 15. Meisterschaftsrunde traf Wartberg auf Hofkirchen und auf bitterkalte Windböen. Die „Blues“ aus Wartberg kamen mit den widrigen Witterungsbedingungen recht gut zurecht und erkämpften sich einige gute Chancen. Wahrscheinlich die beste Einschussmöglichkeit hatte Primetshofer Michael nach 20 Minuten Spielzeit. Alleine vor dem leeren Kasten verfehlte er das Ziel und musste ohne Torjubel den Rückwärtsgang antreten. Noch vor der Halbzeit kam Wolfinger Lukas zu einer guten Möglichkeit, doch im Abschluss blieb er ohne Fortune. Besser machte es die TSU Hofkirchen. Zuerst brachte Reinthaler Richard die Gastgeber nach Seitenwechsel mit 1:0 in Führung, ehe Kiesl Roland in der 76. Minute den Endstand von 2:0 fixierte. (verfasst von MZ)

 

>>> aktuelles Auswärtsspiel >>>

SA, 31.03.2012 15:00 in Hofkirchen/M.

>>> danach, nächstes Match > Heimspiel >>>

 










































Zurück   nach oben   diese Seite drucken...
Alle Rechte und Fehler vorbehalten. (c) TSU Wartberg/Aist - MM - 18.05.2021 - 10:13
e-mail an den webmaster schreiben (Adresse: webmaster[et]tsuwartbergaist.com)