diese Seite drucken...  
Navigation:  tsu....com << Fußball << KMS / RES << Meisterschaft << Saison 11/12 << Berichte Runde 16

Wartberg unterliegt dem Schlusslicht

Rd. Termin KMS E24 Begegnung KMS E24 Details
16 SA, 07.04. 17:30 15:30 TSU - Aigen/Schlägl UNION 1:3 1:3 TSU-Spielbericht KMS/E24 KMS-Verbands-SpielberichtE24-Verbands-Spielbericht 16. Runde - KMS-Tabelle & Detaildaten16. Runde - E24-Tabelle & Detaildaten TSU-Vorschau KMS/E24 Facebook-Veranstaltungseintrag (nicht vorhanden) 38 Fotos vom Spiel Plakat/Flyer Heimspiel Matchzeitung "topNews" (bei Heimspielen) Busanmeldung (nur bei div. Auswärtsspielen) BWD



SPIELBERICHTE

KMS: Statt dem erhofften achten Tabellenrang bleibt für die TSU Wartberg/Aist nur der 12. Rang übrig. Nach der Niederlage im Aistoval gegen das Tabellenschlusslicht aus Aigen-Schlägl verbleibt die TSU mittendrin im Abstiegskampf. Aigen-Schlägl konnte mit engagierter Leistung drei Punkte aus Wartberg mitnehmen und gibt sich noch lange nicht auf.

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag: Sommer Florian köpfte in der ersten Offensiv-Aktion nach einem Eckball zur 0:1 Führung ein und ließ Torhüter Weiß Berni dabei keine Chance. Die TSU brauchte eine Weile um aus dem Schockzustand heraus zu kommen und agierte von nun an aber organisierter. Sturmtank Mayrhofer Gregor konnte für Wartberg die besten Schussmöglichkeiten vorfinden, doch das Zielvisier schien noch nicht perfekt kalibriert zu sein. Zudem hatte der Tormann der Gäste Pöschl Roland einen bärenstarken Tag erwischt. Er konnte sich ein ums andere Mal gut auszeichnen. Die zweikampfbetonte erste Halbzeit konnte Aigen-Schlägl für sich entscheiden.
Die zweite Hälfte begann genauso wie die erste mit einem Volltreffer für die „Stiftskicker“. Urmann Markus kam aus abseitsverdächtiger Position zum Abschluss und brachte das Leder sicher im linken Eck unter. Nun war es für Wartberg an der Zeit einen Gang zuzulegen. Nach der Einwechslung von Ziegler und Stegfellner stellte Coach Rimser Leo die Mannschaft um und spielte nun sehr offensiv. Aigen-Schlägl ließ sich allerdings nicht beeindrucken und legte erneut nach. Ein Eckball konnte nicht geklärt werden, worauf der Ball erneut zur Flanke an Löfler Roland abgegeben wurde. Seine Hereingabe konnte direkt zum Schuss übernommen werden. Torhüter Weiß Berni konnte zwar abwehren, doch beim Nachschuss (aus Abseitsposition) durch Zoitl Georg hatte er auch keine Chance mehr. Die TSU Wartberg gab sich allerdings nicht auf und spielte immer weiter nach vorne. Nach gutem Zuspiel aus der Mitte überlief Mayrhofer Gregor die Verteidigung samt Tormann Pöschl. Letzterer zog die Notbremse und holte den Angreifer von den Füßen. Schiedsrichter Diesenreither ließ darauf den Strafstoß zweimal ausführen, da vermeintlich Spieler zu früh in den Kasten gelaufen waren. Mayrhofer Gregor traf beide Male, der Treffer zählte aber natürlich nur 1x:-) Ennikl Daniel und Reindl Mario ließen mit ihren guten Schüssen Aigen-Schlägl Coach Kagerer Manfred zwar noch einmal zittern, doch Pöschl Roland im Tor konnte mit seinen Paraden den 3er sichern.

Aigen-Schlägl wollte den Sieg mehr und wurde dafür auch belohnt. Von den bisher insgesamt 11 Punkten für Aigen-Schlägl konnten sechs gegen die TSU Wartberg geholt werden, wodurch sich einmal mehr bestätigte, dass die eigentlich guten Freunde aus Aigen zum aktuell grausligsten Angstgegner der Blau-Weissen zählen. (verfasst von MZ)


E24: Die E24 machte es vor – die KMS machte es nach: 1:3 endete in beiden Spielen die Partie gegen Aigen-Schlägl. Nach klarer Abseitsstellung gingen die Gäste bereits nach einer gespielten Minute in Führung. Wartberg hatte dann die Möglichkeit von Treffern, doch die Nerven hielten nicht. Zuerst schickte Wolfinger Lukas bei einem Elfmeter den Ball über die Latte und was man nicht für möglich hält, ist passiert. Auch ein zweiter Elfmeter wurde nicht verwertet. Diesmal war es Dolic Arif, der für die TSU antrat und am Tormann Lang Michael scheiterte. Aigen-Schlägl konnte in der 33. Minute nachlegen und stellte somit den 0:2 Pausenstand her. Wartbergs Anschlusstreffer passierte quasi mit Wiederanpfiff, als Link Christian den Ball ins eigene Tor abfälschte. Das Unentschieden lag in der Luft, doch mit dem Schlusspfiff fixierte Gumpenberger den Auswärtssieg für seine Mannschaft. An der Tabellensituation veränderte sich für kein Team etwas, Wartberg verbleibt auf Rang 12 und Aigen-Schlägl hält nach wie vor die rote Laterne. (verfasst von MZ)

 

>>> aktuelles Heimspielplakat >>>

 

>>> danach, nächstes Auswärtsspiel >>>

SO, 15.04.2012 16:30 in Steyregg

38 Fotos zum Spiel

38 Fotos zum Spiel

38 Fotos zum Spiel










































Zurück   nach oben   diese Seite drucken...
Alle Rechte und Fehler vorbehalten. (c) TSU Wartberg/Aist - MM - 18.05.2021 - 10:00
e-mail an den webmaster schreiben (Adresse: webmaster[et]tsuwartbergaist.com)