diese Seite drucken...  
Navigation:  tsu....com << Fußball << KMS / RES << Meisterschaft << Saison 11/12 << Berichte Runde 24

bittere Niederlage gegen St. Oswald/Fr.

Rd. Termin KMS E24 Begegnung KMS E24 Details
24 SA, 02.06. 16:30 14:30 TSU - St. Oswald/Fr. USV 1:3 1:3 TSU-Spielbericht KMS/E24 KMS-Verbands-SpielberichtE24-Verbands-Spielbericht 24. Runde - KMS-Tabelle & Detaildaten24. Runde - E24-Tabelle & Detaildaten TSU-Vorschau KMS/E24 Facebook-Veranstaltungseintrag (nicht vorhanden) 26 Fotos vom Spiel Plakat/Flyer Heimspiel Matchzeitung "topNews" (bei Heimspielen) Busanmeldung (nur bei div. Auswärtsspielen) BWD



SPIELBERICHTE

powered by

Zwölfer Matthias

Bauer Ecki

KMS: Am vergangenen Samstag hatte Wartberg die große Chance auf den Grundstein des Klassenerhalts. 3 Runden vor Schluss war die Mannschaft aus St. Oswald zu Gast im Aistoval. Mit 34 Punkten waren die Gäste schon vor der Partie gerettet. Demnach hätte man denken können, die Gäste fahren mit angezogener Handbremse – Denkste!

Schon in den Anfangsminuten schien der Druck des Gewinnens wie ein Schleier über der Blau-Weißen Mannschaft zu liegen. Damit kamen die Kicker offensichtlich nicht zurecht, denn Abspielfehler und Stoppfehler standen an der Tagesordnung. St. Oswald zeigte es hingegen vor, wie man auftritt und hielt den Ball phasenweise ganz gut in ihren Reihen. Nach nur 18 Minuten präsentierten die Gäste die Rechnung dann auch auf dem Silbertablett. In der Druckphase kam dann auch Pech dazu, denn eine Hereingabe von der linken Seite traf Verteidiger Starzer Andreas unglücklich an der Hand, worauf Schiri Pfanzeltner-Enzinger sofort zum Strafstoß pfiff. Den fälligen Elfer verwandelte Hartl Peter trocken zur Führung der Gäste. Jetzt war die TSU aufgewacht und fand besser ins Spiel. Zumeist agierte man mit hohen Bällen zu den Offensiven Mayrhofer und Wolfinger. In einer schönen Aktion lag der Ausgleich auch in der Luft, doch Wolfinger bombte das Leder "nur" an das innere Kreuzeck, der Ball sprang zurück ins Feld. Die Partie war zerfahren und nicht wirklich ein Augenschmaus. Bis zum Pausenpfiff blieb es auch bei der knappen Gästeführung.

Im zweiten Durchgang präsentierte sich die TSU deutlich offensiver mit der klaren Ausrichtung zum Ausgleich. Die spielerischen Mittel fehlten jedoch und somit begnügte man sich im Aistoval mit langen Bällen. St.Oswald stand defensiv jedoch kompakt und hatte mit Bizek Petr die richtige Antwort auf unsere Offensiv-Abteilung. Immer mehr Räume gab die TSU auf, um noch mehr Druck zu erzeugen, doch der Treffer wollte nicht gelingen. Auf der anderen Seite gelang es St. Oswald 10 Minuten vor Schlusspfiff den zweiten Treffer zu erzielen. Nach einem Konter wurde Hartl Peter auf der rechten Seite freigespielt. Der Angreifer spielte all seine Routine aus und drückte am Ende das Ding über die Linie. Jetzt warf Wartberg alles nach vorne und wurde dafür auch tatsächlich belohnt. Eine weite Stanger-Flanke in den Sechzehner konnte Hametner Paul per Kopf übernehmen. Er scherzelte die Kugel unter die Latte zum 1:2 Anschlusstreffer. Spannung kochte jetzt noch einmal auf, bis es zum Schlusspunkt der Partie kam. Beim eigenen Sechzehner führte Starzer Andi einen Einwurf zu Goalie Miesenberger Max aus. Diesen Einwurf konnte der Schlussmann nicht wirklich kontrollieren und so sprang der Ball zu weit weg. Prihoda Josef luchste ihm den Ball ab und spielte vor das leere Tor, wo Hartl Peter mit seinem dritten Treffer den Sack zumachte.

Am Ende steht Wartberg mit leeren Händen da. Aufgrund der schwachen Leistung kann man von einem gerechten Sieg der Gäste sprechen. Es bedarf nun jeder Menge Hoffnung, Zuversicht und Leidenschaft, um in den letzten beiden Runden den drohenden Abstieg noch abzuwehren. (verfasst von MZ)


E24: In einer überaus ausgeglichenen Partie stellte sich unsere junge E24-Mannschaft der Elf von Ex-Co-Trainer Kerschbaummayr Martin. Nach einer ereignisreichen Anfangsphase konnte Steinkellner Jakob mit seinem 6. Saisontor den Ausgleich bereiten. In der zweiten Halbzeit war man in der Offensive jedoch zu harmlos und somit fehlte die nötige Entlastung. Nach 70 Minuten war die Partie dann gelaufen, denn Oberreiter und Ruhmer fixierten mit ihren Treffern die Heimniederlage. (verfasst von MZ)

 

>>> aktuelles Heimspielplakat >>>

 

>>> danach, nächstes Auswärtsspiel >>>

SA, 09.06.2012 18:00 in Mauthausen gegen ASKÖ Mauthausen

26 Fotos vom Spiel

26 Fotos vom Spiel

26 Fotos vom Spiel










































Zurück   nach oben   diese Seite drucken...
Alle Rechte und Fehler vorbehalten. (c) TSU Wartberg/Aist - MM - 04.06.2020 - 01:03
e-mail an den webmaster schreiben (Adresse: webmaster[et]tsuwartbergaist.com)