diese Seite drucken...  
Navigation:  tsu....com << Fußball << KMS / RES << Meisterschaft << Saison 21/22 << Bericht Runde 15

Später Elfer beschert Auswärtspunkt gegen Tabellenführer

Rd. TTT TT MM JJJJ Zeit Veranstaltung Ergebnis Details
15r Sa, 26. 03. 2022 13:45 RES-MS-Spiel Julbach (Res) : TSU 1:2 (0:0)

KMS-Verbands-Spielbericht RES-Tabelle & Detaildaten

15 Sa, 26. 03. 2022 16:00 KMS-MS-Spiel Julbach : TSU 1:1 (1:0)

TSU-Spielbericht KMS/RES KMS-Verbands-Spielbericht KMS-Tabelle & Detaildaten TSU-Vorschau KMS/RES ggf. Fotos/Videos vom Spiel ggf. Plakat/Flyer Heimspiel Matchzeitung "topNews" (bei Heimspielen) C'est la Vie



VORSCHAUTEXTE

KMS: Am 15. Spieltag trafen unsere jungen Blues auf den Ersten aus Julbach. Für die Heimischen war es das erste Spiel nach der Winterpause, denn das Eröffnungsspiel fiel Corona zum Opfer. Die TSU bewies, dass sie zurecht seit vier Spielen ungeschlagen ist. Kasbauer sicherte mit einem Elfmetertor in der 98 (!) Minute den Auswärtspunkt.

Wartberg kam recht gut ins Spiel. Coach Proleta änderte einiges. Wögerer, letzte Woche noch links hinten aufgestellt, durfte diesmal als zweite Spitze ran. Auf dem engen Feld wohl eine gute Idee, wie sich zeigen sollte. Die Dreierkette um Kapitän Schmollmüller ließ sehr wenig zu und absolvierte einen guten Job. Nach etwas mehr als 20 Minuten sah es trotzdem wieder so aus, als würde alles glatt laufen für die Union Julbach. Nach einem strittigen Foulelfmeter geriet Wartberg durch Barth zum ersten Mal in der Rückrunde ins Hintertreffen. Bis zur Pause hatte dann Julbach alles im Griff, doch zum Glück blieb es beim Ein-Tore-Rückstand.

Nach der Pause war Wartberg sofort am Drücker. Trotzdem behielt die Hintermannschaft der Gäste die Ruhe und verteidigte oft im letzten Moment noch stark. Großes Glück hatten sie dennoch als Kevin Thaller kurz vor dem 16er Kasbauer von den Beinen holte und mit Gelb davonkam. Wartberg Spieler aber weiter voll auf den Ausgleich, längst wäre er verdient gewesen. Ein Raunen ging bei Montris sensationellen Lattenschuss aus gut 30 Metern durchs Meran-Stadion. Schiedsrichter Weilhartner ließ fortan die Partie etwas entgleisen. Julbach versuchte immer wieder Zeit von der Uhr zu nehmen. Viele Fouls des Gegners wurden schlichtweg zu mild geahndet. Aber bei einem Mini-Foul von Schmollmüller zückte er sofort die Ampelkarte. Er schien mit zweierlei Maß zu messen. Doch am Ende machte er alles mit einem kuriosen Elfmeterpfiff wieder gut. Ein Hauch von Nichts brachte Wögerer zu Fall und er zeigte auf den Punkt. Glück für die TSU. Kasbauer ließ sich nicht zweimal bitten und glich zur Freude der Gäste aus. Top Moral unserer TSUler, die bis zur 98. Minute an den Ausgleich glaubten. Tabellarisch brachte der Punkt zwar nicht viel, doch für die Moral und die weiteren Aufgaben gibt dieser Punkt enorm Auftrieb. (verfasst von FD)

RES: Nach einem kuriosen Start mit zwei verschossenen Elfmetern klingelte es erst in der zweiten Hälfte. Leider zuerst im Gehäuse der Blauen. Lindmeir glich aber postwendend wieder aus. Kevin Kuttner belohnte den starken Auftritt mit dem Siegtreffer zum 1:2. Völlig verdient ging unsere Reserve somit mit dem Sieg vom Platz. Mit dem Sieg verbesserte man sich auf den 3. Tabellenrang. Bravo Jungs! (verfasst von FD)

 

>>> danach Heimspiel >>>

 

Videos:
via tsUtube-Kanal (LINK)


eigene Fotos:

externe Texte (Berichte):

---

 

 
















































Zurück   nach oben   diese Seite drucken...
Alle Rechte und Fehler vorbehalten. (c) TSU Wartberg/Aist - MM - 03.07.2022 - 05:30
e-mail an den webmaster schreiben (Adresse: webmaster[et]tsuwartbergaist.com)