diese Seite drucken...  
Navigation:  tsu....com << Fußball << KMS / RES << Meisterschaft << Saison 21/22 << Bericht Runde 20

Klatsche gegen Spitzenreiter

Rd. TTT TT MM JJJJ Zeit Veranstaltung Ergebnis Details
20r Fr, 29. 04. 2022 17:30 RES-MS-Spiel Altenberg (Res) : TSU 3:0 (0:0)

KMS-Verbands-Spielbericht RES-Tabelle & Detaildaten

20 Fr, 29. 04. 2022 19:30 KMS-MS-Spiel Altenberg : TSU 6:0 (3:0)

TSU-Spielbericht KMS/RES KMS-Verbands-Spielbericht KMS-Tabelle & Detaildaten TSU-Vorschau KMS/RES ggf. Fotos/Videos vom Spiel ggf. Plakat/Flyer Heimspiel Matchzeitung "topNews" (bei Heimspielen)



VORSCHAUTEXTE

KMS: Beim Freitagabendspiel in Altenberg musste man leider eine 0:6 Pleite einstecken. In der 20. Runde war es die höchste Niederlage. Coach Proleta verzichtete aus Sicherheitszwecken auf Rogl, Stefan und Dollhäubl in der Startelf. Nach nicht einmal drei Minuten sollte es sich schon zeigen, wer an diesem Abend den Ton angibt. Altenberg ging mit dem ersten Angriff durch einen abgefälschten Schuss von Gierlinger in Führung. Der zweite Angriff brachte die 2:0 Führung durch Seyr. Zum Glück erhöhten die stark aufspielenden Altenberger nicht noch den Druck. Wartberg, bei denen Seiberl und Mauß ihr Startelfdebut gaben, kam erst nach einigen Minuten zum ersten Mal etwas zu sich. Die erste Topchance von Wögerer parierte Peyrl stark. Nach ca. einer halben Stunde sollte die TSU DIE Chance zum Anschluss bekommen. Peyrl hielt aber leider auch den Elfmeter unsere Topscorers. Wartberg hatte bis zur Pause noch ein paar Halbchancen, doch rein ging keiner. In der letzten Aktion vor der Pause erhöhte dann Altenberg noch auf 3:0. Seiberl fälschte unglücklich ab.

Nach der Pause dauerte es ein wenig, bis es in derselben Tonart weiterging. Gierlinger netzte in der 57. Minute erst zum 4:0 ein, ehe er zwanzig Minuten vor dem Ende seinen Dreierpack perfekt machte. Ramerstorfer machte 10 Minuten vor dem Ende mit dem 6:0 den Deckel drauf. Eine Leistung, die definitiv so nicht mehr passieren darf. Man lief mit offenem Mund ins Messer der Altenberger und lud sie zum Toreschießen ein. Altenberg hingegen sollte fast alles aufgehen. Man merkte, dass sie einfach mit einem unglaublichen Selbstverständnis Fußball spielen. Wartberg klebt an vorletzter Stelle, wobei der Kontakt zu den vorderen Plätzen noch da ist. (verfasst von FD)

RES: Auch die Reserve musste gegen den Tabellenzweiten die erste Niederlage dieser Rückrunde einstecken. Nach einem hochwertigen Spiel, dass lange auf Messerschneide war, setzten sich am Ende die Heimischen durch. Mit drei Treffern ab der 84. Minute war das Ergebnis am Ende deutlich zu hoch. Somit rückte das Top Duo noch weiter weg. (verfasst von FD)

 

>>> danach Heimspiel >>>

 

Videos:
via tsUtube-Kanal (LINK)


eigene Fotos:

---

externe Texte (Berichte):

---

 

 
















































Zurück   nach oben   diese Seite drucken...
Alle Rechte und Fehler vorbehalten. (c) TSU Wartberg/Aist - MM - 03.07.2022 - 05:08
e-mail an den webmaster schreiben (Adresse: webmaster[et]tsuwartbergaist.com)