diese Seite drucken...  tsuwartbergaist.com Sektion Fußball auf facebook.com
Navigation:  tsu....com << Fußball << KMS / RES << Meisterschaft << Saison 05/06 << 6. Runde - Spielbericht

Pech und Unvermögen besiegeln die 4. Niederlage in Folge

Runde Termin Anstoß Begegnung Schiri Ergebnis Details
06 SA, 17.09. 16:00 UNION Katsdorf - TSU Feichtinger 3:1 (2:0) RES: 1:2 TSU-Spielbericht Verbands-Spielbericht Datenservice 6. Runde TSU-Vorschau

KURZBERICHT

Trotz einer klaren Leistungssteigerung zur Vorwoche ging man im Derby in Katsdorf erneut als Verlierer vom Platz. Die Wartberger standen in der Anfangsphase gut und wirkten im Vergleich zu den Spielen zuvor besser organisiert. Leider ging Katsdorf gleich mit der ersten Möglichkeit in Führung. Kurz vor der Pause kassierte man dann nach einer Unachtsamkeit sogar noch das 2:0. Nach der Pause erspielte man sich zwar klare Feldvorteile, doch einige gute Möglichkeiten wurden nicht genutzt und so erhielt man aus einem Konter schließlich das 3:0. Das 3:1 durch Auer Walter war nur mehr Ergebniskosmetik.

 

AUSFÜHRLICHER SPIELBERICHT

Die Wartberger – erstmals mit den Nachwuchsspielern Paul Hametner und Gabriel Haslehner in der Startformation – gingen zu Beginn engagiert zu Werk und ließen den Katsdorfern wenig Raum. Im Vergleich zum Steyregg-Spiel wirkte man am Feld besser organisiert. Die beste Tormöglichkeit vergibt dann Frauenhuber aus einem Freistoß, der nur um haaresbreite am Katsdorfer Tor vorbeigeht. In der 35. Minute dann der erste Schock für die Wartberger. Katsdorf-Goalgetter Achleitner zieht alleine auf Torhüter Gstöttenbauer, der seinen Schuss zwar parieren kann, doch der Wartberger Verteidiger Haslehner stolpert den Ball schließlich über die Linie. Typisch für unsere derzeitige Situation – 1 Schuss, 1 Tor. Mit der zweiten Tormöglichkeit wird dann aus einem Konter sogar noch das 2:0 erzielt – Gstöttenmayr drückt den Ball aus kurzer Entfernung über die Linie. Mit dem Halbzeitergebnis von 2:0 beendet der hervorragend pfeifende Schiedsrichter Feichtinger die erste Hälfte.

In Hälfte 2 ist Wartberg bemüht den Spielstand noch umzudrehen. Trainer Hackl riskiert mehr und bringt anstelle von Hametner Paul, der seine Sache im Großen und Ganzen gut gemacht hat, den widergenesenen Stürmer Wolfinger Peter. Der eingewechselte Wolfinger hat dann auch gleich den Anschlusstreffer auf dem Fuß, doch sein Schuss geht vorbei. In der Folge ergeben sich einige Einschussmöglichkeiten für Wartberg, die jedoch nicht genutzt werden konnten. Eine Freistoßflanke von Frauenhuber verfehlt nur knapp das Ziel. Praktisch im Gegenzug erhält man dann aus einem Konter das 3:0 (76. Minute) – Torschütze abermals Katsdorf-Kapitän Achleitner. Somit war die Partie natürlich gelaufen. Wartberg gelingt allerdings in der Schlussphase noch der Ehrentreffer. Nach Vorarbeit von Frauenhuber drückt Auer Walter den Ball aus kurzer Entfernung über die Linie.

Trotz einer Leistungssteigerung konnte man also erneut keine Punkte holen. Somit steht nächsten Sonntag der „Tag der Wahrheit“ für uns auf dem Programm. Gast im Aiststadion ist nämlich der Tabellenletzte aus Rainbach im Mühlkreis. In diesem prestigeträchtigen Match gegen den Ex-Trainer Hametner müssen unbedingt 3 Punkte her.

DETAIL-DATEN
Torfolge:
1:0/35.min Achleitner Wolfgang, 2:0/42.min Gstöttenmayr Christoph, 3:0/76.min Achleitner Wolfgang, 1:3/89.min Auer Walter
TSU-Assists:
zum 1:3/89.min - Frauenhuber Dietmar
Datenservice 1. Runde
OÖFV-Datenservice 6. Runde (alle Ergebnisse, Tabellen, Torschützen)
Verbands-Spielbericht
OÖFV-Verbandsspielbericht (Aufstellungen, Tore, Spielerwechsel, Zuschauer, Karten, Schiris)









































Zurück   nach oben   diese Seite drucken...
Diese Seite wurde zuletzt am Donnerstag, 01. Jänner 1970 - 01:00 aktualisiert.
Alle Rechte und Fehler vorbehalten. (c) TSU Wartberg/Aist - MM - 25.02.2020 - 01:52
e-mail an den webmaster schreiben (Adresse: webmaster[et]tsuwartbergaist.com)