diese Seite drucken...  
Navigation:  tsu....com << Fußball << KMS / RES << Meisterschaft << Saison 21/22 << Bericht Runde 23

Chance auf Bezirksliga lebt nach Sieg gegen Ottensheim

Rd. TTT TT MM JJJJ Zeit Veranstaltung Ergebnis Details
23r Fr, 20. 05. 2022 18:00 RES-MS-Spiel TSU : Ottensheim (Res) 5:0 (3:0)

KMS-Verbands-Spielbericht RES-Tabelle & Detaildaten

23 Fr, 20. 05. 2022 20:00 KMS-MS-Spiel TSU : Ottensheim 2:1 (1:1)

TSU-Spielbericht KMS/RES KMS-Verbands-Spielbericht KMS-Tabelle & Detaildaten TSU-Vorschau KMS/RES ggf. Fotos/Videos vom Spiel ggf. Plakat/Flyer Heimspiel Matchzeitung "topNews" (bei Heimspielen)



VORSCHAUTEXTE

KMS: Das Alles-oder-Nichts-Match hatte zum Glück ein gutes Ende für die Blues. Gegen den direkten Abstiegskontrahenten Ottensheim holte man zum ersten Mal auch in einem direkten Duell die volle Punktzahl – und wie!

Der erste Hochkaräter folgte bereits nach 2 Minuten. Eigentlich musste es da schon 1:0 stehen, doch Wagner gelang das Kunststück den Ball aus einem Meter über das Tor zu schießen – was für ein Start. Ottensheim startete danach mit viel Ballbesitz in das Spiel. Wartberg versuchte dagegenzuhalten, tat sich allerdings schwer im Spiel mit dem Ball. Die Folge war ein sehr chancenarmer Beginn. Ottensheim war es dann aber die das Toreschießen eröffneten. Nach einem starken Freistoß von der Seite, brauchte Dranga den Fuß nur noch hinzuhalten und netzte zum 0:1. Ein herber Rückschlag, doch Wartberg ließ sich nicht beunruhigen und blieb konzentriert und wartete auf seine Chance. 10 Minuten danach presste Kasbauer den Goalie der Gäste an, dieser schoss ihn an und der Ball flog ins Tor. Slapstick-Einlage des Gästekeepers. Bravo Kasi. So ging es mit einem X in die Katakomben.

Wartberg startete nun besser und hatte mehr Kontrolle über das Spiel. Trotzdem blieben die Chancen Mangelware. So musste es ein ruhender Ball richten. Dollhäubl nahm sich ein Herz und versuchte einen seitlichen Freistoß direkt. Zweimal abgefälscht und rein ins Glück – 2:1 – Spiel gedreht! Ottensheim musste nun etwas tun und tat es auch, aber diesmal stand die Defensive felsenfest. Eigentlich hätte es in der Folge schon lange entschieden werden können, doch die besten Einschussgelegenheiten wurden allesamt ausgelassen, so blieb es bis zum Ende knapp und spannend, aber der Schiedsrichter erlöste mit seinem finalen Pfiff alle TSUler und ließ das Aiststadion jubeln. Ein ganz wichter Sieg und der erste Schritt in Richtung Klassenerhalt. (verfasst von FD)

RES: Die Reserve ließ wieder einmal ihre volle Qualiät aufblühen. Der doppelte Wolfinger und einmal Stano ließen jegliche Hoffnung der Gäste bereits zur Halbzeit verschwinden. Abermals Wolfinger und Montri stellten am Ende auf einen mehr als souveränen 5:0 Heimsieg. Der Sieg gibt wieder Aufwind im Kampf um die Top-Plätze. (verfasst von FD)


 

>>> danach Auswärtsspiel >>>

 

Videos:
via tsUtube-Kanal (LINK)


eigene Fotos:

---

externe Texte (Berichte):

---

 

 
















































Zurück   nach oben   diese Seite drucken...
Alle Rechte und Fehler vorbehalten. (c) TSU Wartberg/Aist - MM - 03.07.2022 - 04:25
e-mail an den webmaster schreiben (Adresse: webmaster[et]tsuwartbergaist.com)