diese Seite drucken...  
Navigation:  tsu....com << Fußball << KMS / RES << Meisterschaft << Saison 19/20 << Bericht Runde 2

Unnötiger Punkteverlust gegen Hofkirchen

Rd. TTT TT MM JJJJ Zeit Veranstaltung Ergebnis Details
2r Fr, 23. 08. 2019 17:30 RES-MS-Spiel TSU : Hofkirchen i.M. (Res) 5:1 (2:1) KMS-Verbands-Spielbericht RES-Tabelle & Detaildaten
2 Fr, 23. 08. 2019 19:30 KMS-MS-Spiel TSU : Hofkirchen i.M. 1:1 (1:0) TSU-Spielbericht KMS/RES KMS-Verbands-Spielbericht KMS-Tabelle & Detaildaten TSU-Vorschau KMS/RES ggf. Fotos/Videos vom Spiel ggf. Plakat/Flyer Heimspiel Matchzeitung "topNews" (bei Heimspielen) BW


VORSCHAUTEXTE

 

KMS: Im ersten Heimspiel der Saison startete man gut ins Match. Am Anfang hatte man kurz noch Probleme mit dem schnellen Witti, doch dann war man total überlegen. Bereits nach 19. Minuten gelang der Führungstreffer. Christian Stefan flankte ideal auf Kasbauer, der mit der Brust vollendete – das völlig verdiente Führungstor. Wartberg blieb dran und versucht nachzulegen. Diesmal hatte die heimische Defensive alles im Griff. Nur die Chancenverwertung vorne ließ zu wünschen übrig. Rogl knallte den Ball nach einem Standard auf die Latte. Auch danach brachten aussichtsreiche Chancen von Golser und Traxler nicht den gewünschten Erfolg. Somit ging es nur mit einem 1:0 Vorsprung in die Pause. Das war dem Spielanteil zufolge einfach zu wenig.

In der Pause kam der brandgefährliche Reiter ins Spiel. Wartberg tat nun das berühmte "Eizerl" weniger, trotzdem waren sie noch immer präsenter in den Zweikämpfen. Einige Halbchancen konnten trotzdem noch herausgespielt werden. In der 67. Minute spielte Stefan Schützenhofer den Ball etwas ungenau auf Dollhäubl. Witti spritzte dazwischen, ging mit Tempo an Fragner vorbei und servierte auf Reiter, der in der Mitte lauerte. Das war ein Tor aus dem Nichts. Pavlovic reagierte sofort und brachte Rückkehrer Pauli Hametner für Schützenhofer ins Spiel. Der machte gleich mit seiner ersten Szene beinahe per Kopf das Tor, doch Gahleitner hielt stark. Wartberg wollte den Sieg unbedingt. Auf einmal stand Walkobinger alleine vor dem Tor, aber Weiß behielt die Nerven und savte. In den letzten fünf Minuten warfen die Blues nocheinmal alles nach vorne. Eine beinahe gelungene Freistoßvariante brachte einen Eckball ein. Dieser kam stark und in dem daraus resultierenden Gestochere im Fünfer setzte sich Kasbauer durch, doch sein Schuss wurde auf der Linie geklärt. In der letzten Sekunde spritzte Kasi noch einmal vor dem Torwart an den Ball, doch der Ball flog knapp neben der Stange am Tor vorbei. Schlussendlich hat man zwei Punkte hergeschenkt an diesem Tag. Hofkirchen konnte nie wirklich mithalten. Ein schwerer Fehler wurde sofort bestraft und leider fehlte das Glück, dass man dieses eine Tor zum vollen Erfolg doch noch machte. (verfasst von FD)

RES: Nach der Auftaktniederlage spielte man wieder wie eh und je. Lukas Wolfinger brachte die Heimmannschaft in Front, doch nur kurz darauf folgte der Ausgleich. Kurz vor der Pause stellte Iwan Windhager den Vorsprung wieder her. Er war es auch der nach der Pause mit einem Doppelpack auf 3:1 und 4:1 stellte. Luki Schmutz machte mit dem 5:1 den Deckel drauf. (verfasst von FD)

 

>>> danach Auswärtsspiel >>>


 

 

Videos (gefilmt von Wipplinger Jonas):
via ligaportal-TV (LINK)

eigene Fotos:

---

externe Texte (Berichte):

---

 

 

 

 

 

 

 

 










































Zurück   nach oben   diese Seite drucken...
Alle Rechte und Fehler vorbehalten. (c) TSU Wartberg/Aist - MM - 31.03.2020 - 12:43
e-mail an den webmaster schreiben (Adresse: webmaster[et]tsuwartbergaist.com)