diese Seite drucken...  tsuwartbergaist.com Sektion Fußball auf facebook.com
Navigation:  tsu....com << Fußball << KMS / RES << Meisterschaft << Saison 19/20 << Bericht Runde 8

Wartberg gibt erneut Führung aus der Hand

Rd. TTT TT MM JJJJ Zeit Veranstaltung Ergebnis Details
8r Fr, 04. 10. 2019 17:30 RES-MS-Spiel Ottensheim (Res) : TSU 2:9 (1:5) KMS-Verbands-Spielbericht RES-Tabelle & Detaildaten
8 Fr, 04. 10. 2019 19:30 KMS-MS-Spiel Ottensheim : TSU 2:2 (0:2) TSU-Spielbericht KMS/RES KMS-Verbands-Spielbericht KMS-Tabelle & Detaildaten TSU-Vorschau KMS/RES ggf. Fotos/Videos vom Spiel ggf. Plakat/Flyer Heimspiel Matchzeitung "topNews" (bei Heimspielen) Chili


SPIELBERICHTE

 

KMS: Man brauchte zwar kurz bis man ins Spiel fand, doch dann strahlte man die gewohnte Torgefahr aus. Luki Schmutz traf in der 11. Minute nach einer Traumvorlage von Golser zum 0:1 und seinem ersten Saisontreffer. Danach dominierte die TSU über lange Zeit das Spiel. Ottensheim wurde fast nur durch Standards gefährlich, wo die Blues bekanntlich ihre Probleme haben. Eine sehr gute Chance klärte Hari Fragner noch vor der Linie. Besonders gefährlich wurde es beinahe bei jedem Angriff über Mani Golser. Der Flügelflitzer ließ jedoch die
Präzision im letzten Pass oft vermissen, sodass am Ende erst die letzte Aktion vor der Pause zum 0:2 führte. Golser legte auf Kasbauer quer. Die beiden haben momentan alle Gegner im Griff. Kasbauer feierte schon sein 10. Saisontor.

Redl musste krankheitsbedingt in der Kabine bleiben, Tischberger ersetzte ihn. Völlig unbegründet ließen sich die Wartberger nun in die eigene Hälfte hineindrücken. Nach einer Aktion, in der niemand in der Lage war, den Ball anständig zu klären, zog am Ende Sharifi ab und der Ball schlug im Kreuzeck ein - der frühe Anschlusstreffer in der zweiten Halbzeit. Die TSU trat nun völlig ohne Mut auf. Konterchancen wurden fahrlässig hergeschenkt und kaum einmal gab es längere Ballbesitzphasen. Man wartete nur mehr darauf, dass die Zeit vergeht. Nach einem Ballverlust in der gegnerischen Hälfte und viel zu laschem Gegenpressing reichte ein Pass, um die gesamte Abwehr aufzuhebeln. Den ersten Abschluss wehrte Weiss zwar ab, doch den Nachschuss schob Coric ins Netz. Schiedsrichter Desch pfiff jedoch Abseits, doch
am Ende ließ er sich von seinem Assistenten überstimmen und er gab das Tor zum Unmut der Wartberger. Die TSU versuchte nun wieder einen Gang raufzuschalten. Einige Situation wurden aber einfach ohne die nötige Präzision fertig gespielt. Am Ende war es ein verdientes Unentschieden. Eigentlich hatte Pavlovics Truppe alles im Griff, aber wieder einmal gaben sie eine Führung unnötig ab. (verfasst von FD)

RES: Das Vorspiel war ein Schaulaufen. Gerade noch einstellig wurden die Ottensheimer aus dem Stadion geschossen. Beim Abpfiff stand ein 2:9 für unsere Kicker zu Buche. Es trafen zweimal Kuttner, dreimal Luki Wolfinger (der seinen 200. 1B-Treffer bejubeln durfte),
einmal Chri Lehner und zweimal Montri. Bravo Buam! (verfasst von FD)

 

>>> danach Heimspiel >>>


 

 

Videos (gefilmt von ):
via ligaportal-TV (LINK)
---

eigene Fotos:

---

externe Texte (Berichte):

---

 

 

 

 

 

 

 

 



Eventeintrag auf facebook.com










































Zurück   nach oben   diese Seite drucken...
Diese Seite wurde zuletzt am Donnerstag, 01. Jänner 1970 - 01:00 aktualisiert.
Alle Rechte und Fehler vorbehalten. (c) TSU Wartberg/Aist - MM - 24.01.2020 - 23:32
e-mail an den webmaster schreiben (Adresse: webmaster[et]tsuwartbergaist.com)