diese Seite drucken...  
Navigation:  tsu....com << Fußball << KMS / RES << Meisterschaft << Saison 19/20 << Bericht Runde 10

Sieg gegen Putzis

Rd. TTT TT MM JJJJ Zeit Veranstaltung Ergebnis Details
10r Fr, 18. 10. 2019 17:30 RES-MS-Spiel Putzleinsdorf (Res) : TSU 0:2 (0:2) KMS-Verbands-Spielbericht RES-Tabelle & Detaildaten
10 Fr, 18. 10. 2019 19:30 KMS-MS-Spiel Putzleinsdorf : TSU 2:4 (0:3) TSU-Spielbericht KMS/RES KMS-Verbands-Spielbericht KMS-Tabelle & Detaildaten TSU-Vorschau KMS/RES ggf. Fotos/Videos vom Spiel ggf. Plakat/Flyer Heimspiel Matchzeitung "topNews" (bei Heimspielen) C'est la Vie


SPIELBERICHTE

 

KMS: Erstmals spielte Wartberg in Putzleinsdorf unter dem neuen Flutlicht. Das Spiel stand von Beginn an unter einem guten Stern. Nach einer kurzen Findungsphase beider Mannschaften ging Wartberg nach einem Standard in Führung. Traxler brachte einen Eckball herein, den Alexander Ecker perfekt ins eigene Tor köpfte. Das Eigentor gab etwas Aufschwung. Defensiv stabilisierte man sich. Zuvor agierte man beim Attackieren etwas zu unkontrolliert. Schmutz löste eine enge Situation perfekt mit einer Seitenverlagerung auf Golser. Unser Jungstar zog nach innen und knallte den Ball ins lange Kreuzeck – 0:2. Nur kurz darauf spielte Traxler den perfekten Pass auf Kasbauer, der sich mit seinem 11. Saisontreffer selbst und die Mannschaft belohnte. Mit dieser klaren Führung ging man nun in die Pause.

Danach verlor man total den Faden. Die Putzis drückten und die TSU kam nicht mehr hinten raus. Die Folge war der früher Anschlusstreffer nach einem Standard durch Burgstaller. Putzleinsdorf hatte plötzlich extremes Überwasser und bekam einen Freistoß nach dem anderen. Der Schiedsrichter verunsicherte die Spieler der TSU mit seinen Entscheidungen und Aussagen noch zusätzlich. In der 57. Minute fiel dann wirklich der Anschlusstreffer. Ein geklärter Ball nach einem Freistoss fiel Ranetbauer vor die Beine, der aus gut 20 Metern Weiss keine Chance ließ. Nach diesem Tor begannen sich die Blues allerdings schön langsam wieder zu fangen. Entlastungsangriffe wurden häufiger. Doch auf die Entscheidung wartete man bis zur 82. Minute als Sich Kasi stark durchsetzte und im 1 gegen 1 Magauer im Tor der Heimischen keine Chance ließ. Diesen 2-Tore-Vorsprung brachte man nun relativ souverän über die Zeit. Schlussendlich verdiente man sich die drei Punkte, obwohl man wieder eine Schwächephase hatte. Mit dem Sieg machte man einen Sprung auf den 8. Rang. (verfasst von FD)

RES: Eine 0:2 Führung nach Toren von Frauenhuber und Wolfinger reichte am Ende klar zum Sieg. Eine starke Leistung der Reserve, die sich mit dem Sieg auf den zweiten Platz vorkämpften. (verfasst von FD)

 

>>> danach Heimspiel >>>


 

 

Videos (gefilmt von Union Putzleinsdorf):
via ligaportal-TV (LINK)

eigene Fotos:

---

externe Texte (Berichte):

---

 

 

 

 

 

 

 

 










































Zurück   nach oben   diese Seite drucken...
Alle Rechte und Fehler vorbehalten. (c) TSU Wartberg/Aist - MM - 09.04.2020 - 21:38
e-mail an den webmaster schreiben (Adresse: webmaster[et]tsuwartbergaist.com)