diese Seite drucken...  
Navigation:  tsu....com << Fußball << KMS / RES << Meisterschaft << Saison 20/21 << Bericht Runde 7

Später Ausgleich verhindert ersten Heimsieg

Rd. TTT TT MM JJJJ Zeit Veranstaltung Ergebnis Details
7r Fr, 25. 09. 2020 17:30 RES-MS-Spiel TSU : Altenberg (Res) 0:0 (0:0)

KMS-Verbands-Spielbericht RES-Tabelle & Detaildaten

7 Fr, 25. 09. 2020 19:30 KMS-MS-Spiel TSU : Altenberg 1:1 (0:0)

TSU-Spielbericht KMS/RES KMS-Verbands-Spielbericht KMS-Tabelle & Detaildaten TSU-Vorschau KMS/RES ggf. Fotos/Videos vom Spiel ggf. Plakat/Flyer Heimspiel Matchzeitung "topNews" (bei Heimspielen) BW



VORSCHAUTEXTE

 

KMS: Viele Ausfälle bei der TSU

Nicht weniger als sechs Stammspieler standen Trainer Matej Pavlovic am Freitag nicht zur Verfügung. So musste wieder eine Notlösung her. Der 18-jährige Lindmeir startete seit langer Zeit wieder einmal auf der linken Außenbahn.

Altenberg zeigt starkes Pressing

Wie schon im letzten Jahr vertrauten die Altenberger auf ihr starkes Pressing. Wartberg kam damit von Beginn an nicht wirklich zurecht. Gleich nach 2 Minuten hätte es 0:1 stehen können, aber die TSU hatte bei einem Stangler Glück. Kaum einmal schafften sie Entlastung. Gefühlt war somit die Elf von Sommer feldüberlegen. Wartberg hatte nur zwei Halbchancen durch Lehner und Stefan Schützenhofer. Kurz vor dem Pausenpfiff hatte man extremes Glück als ein Stürmer der Union Altenberg einen Hunderter ausließ.

Frühe glückliche Führung nach der Pause

Nach einer Kopfballverlängerung von Lehner stand auf einmal Golser goldrichtig und knallte den Ball unter die Latte. Nach dem Führungstreffer hatten die Blues das Geschehen viel mehr im Griff. Altenberg ging ein wenig die Luft aus. In der Folge hatte man die Chancen, den Deckel drauf zu machen. Aber Schmutz und Lindmeir scheiterten beide am Torhüter.

Gelb-Rote wendet Geschehen

Ein unglücklicher Zweikampf von Georg Rogl stellte die Gleisen wieder richtig für Altenberg. Schiedsrichter Kitzmüller stellte ihn nach einem Zusammenprall vom Platz. Somit hatte man noch ca. 10 Minuten zu überstehen. Kaum noch schafften die jungen Blues Befreiungsschläge. Am Ende wurde der Druck zu groß und ein Ballverlust bescherte den unglücklichen Ausgleich. Mathias Feichtinger nutze die Chance in der Nachspielzeit zum etwas glücklichen Punktgewinn für die Union Altenberg.

Nach nur einem Sieg aus den ersten sieben Spielen bekommen die Wartberger schön langsam kalte Füße. Fünf Punkte sind mit dem Aufwand verglichen viel zu wenig. Abputzen – weitermachen! (verfasst von FD)

RES: Ein Spiel auf Messers Schneide absolvierten die beiden Reserven. Am Ende stand ein gerechtes 0:0. Für Wartberg war das wohl das zufriedenstellendere Ergebnis, denn so behielten sie den Platz an der Sonne. (verfasst von FD)

 

>>> danach Auswärtsspiel >>>


 

 

Videos (gefilmt von Christian Dumhart):
via ligaportal-TV (LINK)


eigene Fotos:

externe Texte (Berichte):

---

 

 

 

 

 

 

 










































Zurück   nach oben   diese Seite drucken...
Alle Rechte und Fehler vorbehalten. (c) TSU Wartberg/Aist - MM - 26.11.2020 - 18:41
e-mail an den webmaster schreiben (Adresse: webmaster[et]tsuwartbergaist.com)