diese Seite drucken...  
Navigation:  tsu....com << Fußball << KMS / RES << Meisterschaft << Saison 21/22 << Bericht Runde 2

Erneute Heimniederlage

Rd. TTT TT MM JJJJ Zeit Veranstaltung Ergebnis Details
2r Sa, 21. 08. 2021 16:00 RES-MS-Spiel TSU : Julbach (Res) 1:1 (0:1)

KMS-Verbands-Spielbericht RES-Tabelle & Detaildaten

2 Sa, 21. 08. 2021 18:00 KMS-MS-Spiel TSU : Julbach 2:3 (0:1)

TSU-Spielbericht KMS/RES KMS-Verbands-Spielbericht KMS-Tabelle & Detaildaten TSU-Vorschau KMS/RES ggf. Fotos/Videos vom Spiel ggf. Plakat/Flyer Heimspiel Matchzeitung "topNews" (bei Heimspielen)



VORSCHAUTEXTE

 

KMS: Nach einigen Ausfällen musste Pavlovic bei der Startformation improvisieren. Leider ging der Plan am Ende nicht auf. Der Gegner war schlussendlich zu stark.

Wartberg fand von Beginn an nicht in die Partie. Julbach kontrollierte das Geschehen und begann druckvoll. Nur durch Standards wurden die Blues gefährlich, aber immer kam ein Julbacher den Wartbergern zuvor. Die erste 100prozentige vergab Lauss nach einem Ballverlust in der Abwehr, Weiss parierte aber sensationell. Zuvor hatte Julbach schon den ein oder anderen gefährlichen Abschluss zu verzeichnen. In der 27. Minute passierte dann der verdiente Führungstreffer für die Gäste. Lauss rannte bei einem langen Ball allen auf und davon und netzte eiskalt zum 0:1 ein. Kurz danach folgte, nach einem Weitschuss von Dollhäubl, den der Goalie gerade noch parieren konnte, eine Eckballserie. Diese brachte aber nichts mehr ein und es ging mit einem Rückstand in die Pause.

Wartberg tat sich danach weiterhin schwer mit dem Pressing der Julbacher. Eigentlich gab es nur ein Rezept und das war der hohe Ball nach vorne. Viele technische Fehler und falsche Entscheidungen machten einige Chancen der Wartberger kaputt. In der 57. Minute unterschätzte die Abwehr wieder einen Ball und Reinhard Puffer kam unbedrängt zum Schuss, der sich genau unter die Latte senkte – 0:2. Wartberg verlor nun etwas die Hoffnung, aber der etwas konfus pfeifende Alesi wollte mit einem Elfergeschenk noch einmal Spannung erzeugen, diese bekam er auch. Dollhäubl netzte souverän zum Anschlusstreffer ein. Nur zwei Minuten nach der Geschenkannahme stand Lukas Frauenhuber plötzlich allein vor dem Gehäuse. Golser verlängerte wunderbar mit Kopf. Und als mache er es jede Woche, haute er den Ball mit links unhaltbar flach ins Eck – was für ein Tor – Ausgleich binnen zwei Minuten. Julbach war nun die geschockte Mannschaft und Wartberg war obenauf. Doch richtige 100er kamen dabei nicht heraus. Leider passierte sogar das Gegenteil, Julbach kopierte beinahe den Ausgleich. Ein Abstoß, einmal verlängert, ein Spieler war durch, Querpass und Tor. So einfach ging es an diesem Tag zu. Viel zu wenig Gegenwehr der Hintermannschaft. Drei Gegentore zuhause sind einfach zu viel und somit konnte man auch verdienterweise keine Punkte daheim behalten. (verfasst von FD)

RES: Die Gästemannschaft musste leider von Beginn an mit einem Spieler weniger antreten. Dennoch bewiesen sie Kampfgeist. Wartberg machte natürlich das Spiel und hatte Chance um Chance, doch wie aus dem Nichts gelang den Julbachern der Führungstreffer. Nach der Pause glich Comebacker Lukas Schmutz zum 1:1 aus. Leider gelang der Siegtreffer diesmal nicht mehr. Es war ein schwieriges Spiel, dennoch wäre der Sieg locker möglich gewesen. (verfasst von FD)

 

>>> danach Auswärtsspiel >>>


 

 

Videos (gefilmt von Florian Mayrhofer):
via Youtube-Kanal TSU (LINK)


eigene Fotos:

externe Texte (Berichte):

---

 

 

 

 

 

 

 













































Zurück   nach oben   diese Seite drucken...
Alle Rechte und Fehler vorbehalten. (c) TSU Wartberg/Aist - MM - 21.09.2021 - 11:03
e-mail an den webmaster schreiben (Adresse: webmaster[et]tsuwartbergaist.com)