diese Seite drucken...  
Navigation:  tsu....com << Fußball << KMS / RES << Meisterschaft << Saison 22/23 << Bericht Runde 05

Dritter Sieg in Folge

Rd. TTT TT MM JJJJ Zeit Veranstaltung Ergebnis Details
5r Fr, 09. 09. 2022 17:30

RES-MS-Spiel TSU : Hofkirchen (Res)

3:0 (1:0)

KMS-Verbands-Spielbericht RES-Tabelle & Detaildaten

5 Fr, 09. 09. 2022 19:30 KMS-MS-Spiel TSU : Hofkirchen 4:1 (2:1)

TSU-Spielbericht KMS/RES KMS-Verbands-Spielbericht KMS-Tabelle & Detaildaten TSU-Vorschau KMS/RES ggf. Fotos/Videos vom Spiel ggf. Plakat/Flyer Heimspiel Matchzeitung "topNews" (bei Heimspielen)



VORSCHAUTEXTE

 

KMS: Nach dem holprigen Start hat sich die TSU nach dem dritten Sieg in Folge in eine angenehme Lage gebracht. Mit 9 Punkten nach 5 Spielen ist man so gut wie schon seit 5 Jahren nicht mehr in die Saison gestartet.

Hofkirchen war allerdings ein harter Brocken. Sie zeigten sich von einer spielerisch starken Seite. Wartberg versuchte wieder mit viel Ballbesitz in die Partie zu finden. Bei einem weiten Ball der Hofkirchner hatte man dann Glück, dass das Schiedsrichterteam auf Foul entschied, nachdem Reiter den Ball über Hofer lupfte. Doch kurz darauf hatte Wartberg die erste Dicke Chance. Ein Freistoß von Montri vom 16er knallte nur an die Latte. Wartberg wollte mehr. Eine Eckballvariante schloss Sahin top ab, ein Spieler klärte auf der Linie. Bei der nächsten Ecke war es dann doch so weit. Flo Wagner traf den Ball perfekt und versenkte in genau im oberen Winkel – sensationelle Bude! Doch die Führung blieb nicht lange bestehen. Marco Zeller versenkte einen Freistoß aus großer Distanz im langen Eck. In der Folge blieb das Spiel eng. Beide Mannschaften konnten das Heft nicht in die Hand nehmen. Doch Wartberg hatte an diesem Tag das nötige Glück. Sahins Eckball wurde noch unglücklich abgefälscht und der Ball schlug im Netz zum 2:1 ein. Mit dieser Führung ging man auch in die Halbzeit.

Nach der Pause war Hofkirchen etwas besser im Spiel. Hüben wie drüben waren vorerst nur Halbchancen zu vermerken. Der erste Aufreger war ein Stangenschuss aus der Distanz, den Hofer dann per Kopf glücklich ins Auto bugsierte. In der 75. Minute hatten die heimischen Blues erneut Glück. Wieder hielt der Schiedsrichter die Hofkirchner mit seinem Pfiff vom Jubel ab. Beim vermeintlichen 2:2 wurde auf Abseits entschieden, was den Gästen sauer aufstieß. Nur kurz darauf folgte der beruhigende Treffer. Der eingewechselte Frauenberger servierte perfekt auf den eingelaufenen Montri, dessen Abschluss schlug über Umwege unhaltbar im Netz ein – 3:1. Hofkirchen versuchte viel, schaffte jedoch den Anschlusstreffer nicht mehr und Wartberg nutzt den Lauf. Schiedsrichter Brandstätter entschied in der Nachspielzeit noch auf Elfmeter. Geburtstagskind Frauenberger verwandelte souverän zum 4:1 Endstand und seinem ersten Saisontreffer.

Das Ergebnis fiel am Ende höher aus, als es gerecht gewesen wäre. Wartberg hatte Glück, dass der Schiedsrichter zwei Tore der Gäste zurücknahm. Dennoch winkt man nun vom 5. Platz und hat nun eine gute Basis für die Hinrunde geschaffen. (verfasst von FD)

RES: Wieder konnten die Kicker ein Sechs-Punkte-Wochenende feiern. Daniel Swoosh Ortner stellte mit einem schönen Freistoßtreffer die Weichen für den Heimerfolg. Nach der Pause besorgte Captain Kuttner das 2:0, ehe Julian Naderer, der seinen Premierentreffer feierte, auf den 3:0 Endstand stellte. (verfasst von FD)

 

>>> danach Heimspiel >>>


 

 

Videos:
---

eigene Fotos:

---

externe Texte (Berichte):

---

 

 

 

 
















































Zurück   nach oben   diese Seite drucken...
Alle Rechte und Fehler vorbehalten. (c) TSU Wartberg/Aist - MM - 27.01.2023 - 02:37
e-mail an den webmaster schreiben (Adresse: webmaster[et]tsuwartbergaist.com)