diese Seite drucken...  
Navigation:  tsu....com << Fußball << KMS / RES << Meisterschaft << Saison 09/10 << 5. Runde - Spielberichte

weitere Niederlage in verrücktem Spiel

Rd. Termin KMS E24 Begegnung KMS E24 Details
05 SA, 05.09. 19:00 17:00 TSU - Aigen/Schlägl 2:4 3:1 TSU-Spielbericht KMS/E24 KMS-Verbands-SpielberichtE24-Verbands-Spielbericht 5. Runde - KMS-Tabelle & Detaildaten5. Runde - E24-Tabelle & Detaildaten TSU-Vorschau KMS/E24 38 Fotos von den Spielen KMS/E24 Plakat/Flyer Heimspiel Matchzeitung "topNews" BW



KURZBERICHT KMS + E24

KMS: Kurz nach der Pause lag man bereits fast aussichtslos mit 0:3 zurück, doch dann startete unsere Mannschaft eine Aufholjagd und kam auf 2:3 heran und war drauf und dran das Spiel noch umzudrehen, doch Schiri Salihovic pfiff den durchbrechenden Hametner Paul wegen angeblichem Foulspiel zurück und gab ihm zu allem Überdruss wegen angeblichem Ballwegschießen die Gelb-Rote Karte. Dem nicht genug gelang dann Aigen/Schlägl in der Nachspielzeit nach Mitnahme mit der Hand das entscheidende 2:4. Nebenbei sollte noch erwähnt werden, dass der zweite Treffer für Aigen/Schlägl aus glasklarer Abseitsposition fiel - der Aigen/Schlägler HSR-Assistent schaffte es nicht, fair zu handeln und ließ die Fahne absichtlich herunten! Eine Gemeinheit, aber was soll's, das Spiel wurde trotzdem selbst verloren, denn man hatte viel zu spät ins Spiel gefunden! (verfasst von MM)

E24: Die E24 setzte sich in einer kampfbetonten Partie schlussendlich mit 3:1 durch, nachdem man zwischenzeitlich in Hälfte zwei aus einem Tausendguldenschuss den Ausgleich erhielt sorgte Bodingbauer Stefan mit einm Doppelpack für weitere drei Punkte und die Rückeroberung der Tabellenführung! (verfasst von MM)

 

MATCH(BALL)-SPONSOR(EN)

Gstöttenmeier Leopold jun.

Landmaschinen Gstöttenmeier, Obergaisbach

Böhm Wolfgang
Böhm & Partner Steuerberater, Linz

 

AUSFÜHRLICHER SPIELBERICHT KMS + E24

KMS: Vergangenen Samstag spielte unsere Mannschaft die fünfte Meisterschaftsrunde und empfing im Aistoval den Aufsteiger aus Aigen/Schlägl. Im Vorfeld der Partie hatte man sich einiges vorgenommen, wurde aus den bisherigen Spielen doch nur eines gewonnen. Bedingungsloses Kämpfen wurde erwartet, doch den Zuschauern wurde schon in der ersten Halbzeit Angst und Bange, aber alles der Reihe nach: Blau-Weiss Wartberg hatte den Schläglern in den Anfangsminuten so gut wie nichts entgegen zu setzten. Dass man viel zu weit von den Gegenspielern entfernt zu verteidigen versuchte rächte sich schon nach 12 Minuten. Michal Miroslav traf nach einem Traumkonter zum verdienten 0:1. Von Wartberger Seite war nur sehr wenig zu sehen. Die besten Chancen konnten die Aistkicker nur nach Standards verzeichnen. Besser machte es Union Aigen/Schlägl. Die Führung baute Mujkanovic Adis aus. Er konnte sich über die linke Seite - zwar aus Abseitsposition, die aber nicht geahndet wurde - gut durchsetzen und schob die Kugel trocken durch die Beine von Schlussmann Gstöttenbauer Andreas. Das Spiel legte nun an Härte zu und wurde zusätzlich wegen fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen ruppiger. Zwar mühte sich Wartberg, doch zwingende Torraumszenen blieben aus. So verstrich die erste Halbzeit ohne eine echte Chance für die Elf von Coach Bauer Walter.

In der zweiten Halbzeit sahen die 250 Zuschauer eine komplett andere Mannschaft aus der Kabine kommen. Nun spielte die TSU um einiges engagierter und einsatzfreudiger. Aggressiv ging man in die Zweikämpfe und hatte nun deutliches Oberwasser. Ausgerechnet in der stärksten Drangphase erzielte jedoch Miesbauer Manuel das 0:3 für Aigen-Schlägl. Dieser herbe Dämpfer aus einer sehenswerten Eckballvariante ließ die Wartberger aber nicht zurückschrecken. Das Gegenteil war der Fall und nun (leider erst jetzt!) setzte Blau-Weiß alles daran noch mal heranzukommen. Ein herrlicher Lochpass fand seinen Abnehmer in Ziegler „Shaggy“ Martin. Allein vor Tormann Pöschl legte er quer für den freien „Wolf“ Wolfinger Dietmar, der die Kugel nur mehr über die Linie schob. Bestärkt durch diesen Treffer setzte sich in der 69. Spielminute erneut Wolfinger gut durch, er umkurvte zuerst den Torhüter und schoss dann in die kurze Ecke. Bei diesem Spielstand (2:3) spielte Wartberg nun total offensiv und drängte auf den Ausgleich. Die Stimmung im Aistoval war nun am Höhepunkt. Schiedsrichter Salihovic ließ die Anhänger aufschreien, nachdem er Hametner Paul in der 87. Minute vom Platz stellte. Ein angebliches Ballwegschießen wurde mit der zweiten Gelben Karte geahndet und so wurde er vom Platz gestellt! Mit zehn Mann spielte die TSU weiter offensiv und verzichtete quasi auf die Defensive. Augenblicke vor dem Schlusspfiff war es Sommer Florian, der sich in Abseitsposition den Ball mit der Hand stoppte und dann das Endergebnis herstellte.

Die Aufholjagd der TSU Wartberg/Aist war nicht von Erfolg gekrönt. Ein Fußballspiel dauert bekanntlich 90 Minuten, doch die TSU spielte nur in den zweiten 45 Minuten Fußball. Genau in der verschenkten ersten Hälfte zeigte man nicht den notwendigen Einsatz. So konnte Aigen-Schlägl gemütlich die Heimreise mit drei Punkten im Gepäck antreten. (verfasst von Shag/MZ)

 

E24: kein ausführlicher Bericht vorhanden

38 FOTOS ZUM SPIEL - DANKE AN NIKI MIESENBERGER

DETAILS
Torfolge KMS:

1:3: Wolfinger Dietmar (62.), 2:3: Wolfinger Dietmar (69.); 0:1: Michal Miroslav (12.), 0:2: Mujkanovic Adis (19.), 0:3: Miesbauer Manuel (56.), 2:4: Sommer Florian (93.)

TSU-Assists KMS:
zum 1:3 Ziegler Martin, zum 2:3 Ennikl Daniel
Torfolge E24:
1:0: Mayrhofer Gregor (18.), 2:1: Bodingbauer Stefan (72.), 3:1: Bodingbauer Stefan (87.); 1:1: Reischl Sebastian (50.)
Zuschauer KMS:
250
Karten:

Gelb: 34.: Ziegler Martin (Foul), 40.: Hametner Peter (Foul), 80.: Hametner Paul (Foul), 87.: Wolfinger Dietmar (Kritik); 36.: Kalina Bohumil (Foul), 65.: Schlägel Stefan (Foul), 83.: Mujkanovic Adis (Unsportl.)
Gelb-Rot: 87.: Hametner Paul (Unsportl.)

Aufstellungen:

TSU: T Mag. Gstöttenbauer Andreas, 02 DI (FH) Starzer Andreas, 03 Bodingbauer Roland, 04 Ziegler Martin, 05 Hametner Peter (K), 06 Stanger Christian (88.: Frauenhuber Gernot), 08 Mag. Mayrhofer Michael (52.: Grössling Dominik), 09 Reindl Mario 52.: Hametner Paul, 12 Ennikl Daniel, 15 Wolfinger Dietmar, 21 Saxinger Markus
Aigen/Schlägl: T Pöschl Roland, 05 Schlägel Stefan, 06 Kalina Bohumil, 07 Engleder Andreas (K), 08 Miesbauer Manuel, 09 Leitner Manfred, 10 Sommer Florian, 13 Mujkanovic Adis, 15 Zoitl Georg (85.: Leitner Christoph), 16 Löfler Roland, 18 Michal Miroslav

Ergebnisdetails:
KMS 2:4 (HZ 0:2), E24 3:1 (HZ 1:0)

















































Zurück   nach oben   diese Seite drucken...
Alle Rechte und Fehler vorbehalten. (c) TSU Wartberg/Aist - MM - 13.08.2022 - 00:10
e-mail an den webmaster schreiben (Adresse: webmaster[et]tsuwartbergaist.com)