diese Seite drucken...  tsuwartbergaist.com Sektion Fußball auf facebook.com
Navigation:  tsu....com << Fußball << KMS / RES << Meisterschaft << Saison 19/20 << Bericht Runde 12

Kämpferische Leistung bringt wichtigen Dreier

Rd. TTT TT MM JJJJ Zeit Veranstaltung Ergebnis Details
12r Sa, 02. 11. 2019 11:45 RES-MS-Spiel Julbach (Res) : TSU 4:0 (3:0) KMS-Verbands-Spielbericht RES-Tabelle & Detaildaten
12 Sa, 02. 11. 2019 14:00 KMS-MS-Spiel LSDenergy Julbach : TSU 0:2 (0:1) TSU-Spielbericht KMS/RES KMS-Verbands-Spielbericht KMS-Tabelle & Detaildaten TSU-Vorschau KMS/RES ggf. Fotos/Videos vom Spiel ggf. Plakat/Flyer Heimspiel Matchzeitung "topNews" (bei Heimspielen) Jukebox


SPIELBERICHTE

 

KMS: Matej Pavlovic musste diesmal mit einem arg dezimierten Kader auskommen. Einige Verletzte und Gesperrte und auch Torgarant Kasbauer, der sich zeitgleich mit dem Spiel einen Kindheitstraum mit einem Heimspiel von Arsenal erfüllte. Somit sah die Startelf notgedrungen ganz anders aus. Rogl rutschte wieder in die Startelf und einige Spieler fanden sich auf einer ungewohnten Position wieder. Doch am kleinen Platz in Julbach kommt es immer auf die Basistugenden Kampf und Einsatz an. Diese waren von Beginn an zu sehen. Die erste Chance hatte nach fast fünf Minuten Julbach. Ein Kopfball nach einer Freistoßflanke zum Glück von der Stange wieder ins Spielfeld und nicht ins Tor. Das Spiel danach war geprägt von vielen weiten Bällen und die Zweikämpfe standen im Vordergrund. Dass Standardsituationen das Spiel entscheiden könnten, war beiden Mannschaften schon vor dem Spiel klar. Wartberg ließ in der ersten Hälfte, besonders auf der rechten Abwehrseite, zu viele davon zu. Doch ein Tor aus einem Standard erzielte nur eine Mannschaft und das war Wartberg. Ein Schmutz-Freistoß gelang über Umwege zu Dollhäubl, der akrobatisch in die Mitte zu Tischberger legte. Tischi traf den Ball mit rechts perfekt und der Ball schlug im rechten Kreuzeck ein – 1:0 in der 45. Minute. Der perfekteste Zeitpunkt für einen Führungstreffer.

Nach dem Seitenwechsel war die Partie weiterhin ausgeglichen. Julbach hatte aber nur wenige Chancen, um einen Treffer zu erzielen. In der 68. Minute erhöhte Wartberg auf 2:0. Einen Eckball von Ennikl köpfte wieder Tischberger in die Maschen. Bis zum Ende hin war Wartberg einem 3:0 näher als Julbach einem Anschlusstreffer. Am Ende blieb es bei dem verdienten 2:0 Erfolg.

Mit dem Sieg konnte man sich etwas von der unteren Tabellenregion absetzen. Mit den 16 Punkten steht man nun auf dem achten Rang. (verfasst von FD)

RES: Durch die unkomfortable Kadersituation der Kampfmannschaft entstand auch in der Reserve ein Notstand. Mehrere sehr junge Spieler halfen diesmal aus. Leider reichte es diesmal nur für ein 4:0. (verfasst von FD)

 

>>> danach Heimspiel >>>


 

 

Videos (gefilmt von ---):
via ligaportal-TV (LINK)
---

eigene Fotos:

---

externe Texte (Berichte):

---

 

 

 

 

 

 

 

 



Eventeintrag auf facebook.com










































Zurück   nach oben   diese Seite drucken...
Diese Seite wurde zuletzt am Donnerstag, 01. Jänner 1970 - 01:00 aktualisiert.
Alle Rechte und Fehler vorbehalten. (c) TSU Wartberg/Aist - MM - 24.01.2020 - 23:32
e-mail an den webmaster schreiben (Adresse: webmaster[et]tsuwartbergaist.com)