diese Seite drucken...  
Navigation:  tsu....com << Fußball << KMS / RES << Meisterschaft << Saison 04/05 << TSU - Blau-Weiß Linz 1b

(Meisterschaft)
.....
Saison 04/05
     --- Bezirksliga Nord (alle) ---
     Aktuell
     Frühjahr 2005
     Herbst 2004
     
     --- TSU ---
     Frühjahr 2005
     Herbst 2004
     Saisonplan Fj. '05
     Saisonplan Ht. '04
     
     --- TSU-Spiele - Details ---
     --- Frühjahr 2005 ---
     TSU - A. Pregarten
     Pantaleon - TSU
     TSU - Lembach
     Rainbach/M. - TSU
     TSU - Ried/Rmk.
     Peilstein - TSU
     TSU - Vorderweißenbach
     TSU - Schweinbach
     St. Oswald/Fr. - TSU
     TSU - Blau-Weiß Linz 1b
     Mauthausen - TSU
     Baumgartenberg - TSU
     U. Katsdorf - TSU
     --- Herbst 2004 ---
     A. Pregarten - TSU
     TSU - St. Pantaleon/E.
     Lembach - TSU
     TSU - Rainbach/M.
     Ried/Rmk. - TSU
     TSU - Peilstein
     Vorderweißenbach - TSU
     Schweinbach - TSU
     TSU - St. Oswald/Fr.
     Blau-Weiß Linz 1b - TSU
     TSU - Mauthausen
     TSU - Baumgartenberg
     TSU - U. Katsdorf

TSU Wartberg/Aist - FC Blau-Weiß Linz 1b 2:0 (1:0)
Sonntag, 10.04.2005 / 16:30 Aiststadion Wartberg

Heimauftakt nach Maß - 2:0 Sieg

Gegen eine sehr junge, spielerisch starke und quirrlige 1b-Mannschaft des FC Blau-Weiß Linz, die jedoch im Kollektiv gesehen zu eigensinnig und mit weit weniger Herz agierte, konnten die Gastgeber aus Wartberg die langersehnten ersten Tore und Punkte im Frühjahr einfahren. Der 2:0 Sieg wurde von den Wartbergern im Aiststadion durch hervorragende taktische Disziplin, tollen kämpferischen Einsatz und auch einigen guten Spielzügen verdient erarbeitet.

 

     
Flyer / Sponsoren:

- Gasthaus, Fleischerei und Unimarkt Dinghofer - Matchballsponsor 1




- Sport & Freizeit Lehner
- Matchballsponsor 2



Ergebnisse Runde 17:

08.04.2005 19:30 Ried/Rdmk. : Baumgartenbg 2:2 (1:2)
09.04.2005 16:30 Lembach : Pregarten A. 1:0 (0:0)
10.04.2005 16:00 Peilstein : Mauthausen 1:1 (0:0)
10.04.2005 16:30 Schweinbach : St.Oswald/Fr 1:0 (1:0)
10.04.2005 16:30 Rainbach/M. : Katsdorf U. 3:2 (1:1)
10.04.2005 16:30 Wartberg/A. : Bl.W.Linz 1b 2:0 (1:0)
10.04.2005 16:30 Vorderw.bach : St. Pant.-E. 4:2 (1:1)

Torschützen / Assists:

1:0 - 8. Minute - Wolfinger Peter (Assist: Gegner)
2:0 - 47. Minute - Bodingbauer Stefan (Assist: Ziegler Martin)
Ort / Zuschauer:

Aiststadion Wartberg / 250 Zuschauer

Schiedsrichter:

Brandner Roland (27, Gruppe Steyr, OÖ-Liga); Assistenten: (noch) nicht nominiert; ev. HSR TSU und HSR FC Blau-Weiß Linz 1b; Reserve: ev. HSR TSU

Aufstellung Wartberg:

Gstöttenbauer Andreas; Reindl Mario; Stegfellner Klaus, Bodingbauer Stefan; Bodingbauer Roland; Mayrhofer Michael, Ziegler Martin (72. Stanger Andreas), Seiberl Thomas (46. Stanger Christian), Auer Walter (85. Gelb/Rot); Wolfinger Peter, Stegfellner Thomas (60. Auer René)

Karten Wartberg:

Gelb: 51. Bodingbauer Roland (Foul), 53. Auer Walter (Unsportlichkeit);
Gelb-Rot: 85. Auer Walter (Foul);


offizieller Spielbericht:

Heimauftakt nach Maß - 2:0 Sieg

Gegen eine sehr junge, spielerisch starke und quirrlige 1b-Mannschaft des FC Blau-Weiß Linz, die jedoch im Kollektiv gesehen zu eigensinnig und mit weit weniger Herz agierte, konnten die Gastgeber aus Wartberg die langersehnten ersten Tore und Punkte im Frühjahr einfahren. Der 2:0 Sieg wurde von den Wartbergern im Aiststadion durch hervorragende taktische Disziplin, tollen kämpferischen Einsatz und auch einigen guten Spielzügen verdient erarbeitet.

Die Wartberger Kicker-Jungs waren heiß auf das erste Match auf eigener Anlage im Aiststadion, das sich im Glanz komplett neuer Stadiontore präsentierte. Blau-Weiß trat mit einer sehr jungen Elf an, die vor allem im technischen Bereich zu glänzen wußte, doch in der Regel war vorm 16ner der Wartberger Schluss mit dem Gewirbel, denn Wartberg verhielt sich stark in der Defensive und die Gäste waren einfach zu eigensinnig. Die erste Großchance verzeichneten die Gastgeber: Nach Mayrhofer-Stanglpass traf Ziegler Martin nur die Innenstange, den zurückspringenden Ball konnten dann sowohl Wolfinger Peter und Mayrhofer Michael nicht im Gehäuse unterbringen. Im Gegenstoß gab's dann die beste Blau-Weiß Chance: Felkel's Halbvolley konnte Wartbergs starker Goalie Gstöttenbauer Andi mit einer sensationellen Glanz-Flugparade parieren. Nur drei Minuten später stürmte dann Wolfinger Peter nach einem schweren Abwehrfehler allein auf Torhüter Troll Rene zu, umspielte diesen und schob das Leder aus schräger Distanz zum lautstark umjubelten 1. Treffer für die Aisttaler ins leere Gehäuse.

In der Folge gab es für die Wartberger einige Möglichkeiten, doch konnte bis zur Pause keine mehr genützt werden. Auf der Gegenseite verliefen sich die Linzer Youngsters immer wieder in den Wartberger Abwehrreihen, lediglich bei einer Situation herrschte nochmals höchste Gefahr im Wartberger Strafraum, doch die Blau-Weißen nahmen sich den Ball gegenseitig weg und ließen so diese Chance sausen.

Kurz nach Seitenwechsel erwischte Bodingbauer Stefan mit einem Kopfballheber nach Ziegler-Ecke Blau-Weiß Goalie Troll am falschen Fuß und überhob ihn zur 2:0 Führung für die Krennmayr-Truppe. Mit Fortdauer des Spiels wurde Blau-Weiß ungeduldiger und fand einfach kein Rezept zum Torerfolg. Die wenigen Schüsse aus der Distanz wurden ein Fressen für Wartbergs Tormann. Auf der Gegenseite ergaben sich zunehmend Konterchancen für die Gastgeber, die besten vergaben Wolfinger Peter und Stegfellner Thomas.

In der Schlussphase wurde es dann nochmals etwas spannend, da Wartberg nur mehr mit 9 Feldspielern vertreten war, da zuvor Auer Walter mit Gelb-Rot vom Platz gestellt wurde und kurz darauf Reindl Mario mit einer Gehirnerschütterung und kurzer Bewußtlosigkeit nicht mehr zu Ende spielen konnte. Doch trotz personeller Unterlegenheit spielten die Wartberger den Sieg klar heim und hatten in der Schlussphase sogar noch die Chance auf das 3:0.

Ein ganz wichtiger Sieg und drei wichtige Punkte gegen den Abstieg, der nach dem Spiel gemeinsam mit einem Großteil der Sponsorenvertreter der Wartberger VIP-Sponsoren gebührend gefeiert wurde.



Vorschautext
Startschuss der Punktejagd überfällig

Am kommenden Sonntag steigt endlich das erste Heimspiel unserer Kampfmannschaft. Nach den drei bitteren Auswärtsniederlagen in Serie ist der Startschuss zur Punktejagd im Frühjahr längst überfällig. Leicht wird es aber sicher nicht, denn die 1b des FC Blau-Weiß Linz ist eine Mannschaft, die zahlreiche Stars von Morgen in ihren Reihen hat und sehr schwer auszurechnen ist. Hoffen wir, dass unsere Jungs an die spielerische Leistungssteigerung vom Mauthausen-Spiel anknüpfen können und auch im Abschluss die nötige Konsequenz finden und endlich Tore und Punkte eingefahren werden.
Denn eines ist klar, die Wartberger befinden sich mitten im Abstiegskampf und jeder einzelne muss mehr als 100% geben, denn nur so kann der Weg zurück zum Erfolg und der Klassenerhalt erzwungen werden.
Liebe Fans, bitte kommt trotz des nicht gerade erfreulichen Auftakts im Frühjahr ins Aiststadion und unterstützt unsere Mannschaft. Wir können Euch nur versprechen, dass wir wirklich das Beste geben, im Verein ordentliche und ehrliche Arbeit geleistet wird und es nur eine Frage der Zeit sein wird, bis wir auch wieder im sportlichen Bereich in der Kampfmannschaft gemeinsam mit Euch Erfolge feiern können. Danke für Eure Treue!


weiterführende Links:









































Zurück   nach oben   diese Seite drucken...
Alle Rechte und Fehler vorbehalten. (c) TSU Wartberg/Aist - MM - 09.04.2020 - 23:08
e-mail an den webmaster schreiben (Adresse: webmaster[et]tsuwartbergaist.com)